Risikomanagement ist die Basis des Erfolgs

Vorweg, man kann sich so sorgfältig und gut durchdacht Gedanken über den weiteren Kursverlauf machen. Doch man kann trotzdem falsch liegen. Durch das Risikomanagement werden Verluste in Grenzen gehalten.

Dazu ein Beispiel: Ich nehme an, dass Bitcoin zulegen wird. Aktuell haben wir 103,5. Mein Notstopp ist $ 99.- , also rund 4 Punkte weg. Nun ist die Frage wie viel riskiere ich, wenn ich falsch liege ?

Man sagt oft 1% des Kontos. Angenommen mein Konto betragt 10.000.- so wären 1% 100.- Euro. Demnach müsste ich meine Positionsgröße so wählen, dass beim Auslösen des Stopps 100.- Euro nicht überschritten werden.

Natürlich kann man auch einen anderen beliebigen Betrag wählen, dannach wird die Positionsgröße bestimmt.

Fazit: Notstopp bestimmen, dann Positionsgröße bestimmen.  gefällt mir


Gibt es ein Tool mit dem man einen Mindestabstand, SL Trailing usw... ja hier:  Der Stopp Loss Manger - SL-Manger !

 

 

Aktie gegen Zertifikat und CFD was ist klüger ?

Brokervorschlag für S&P500, Rohstoffe, Aktien

Hetzjagd-Trading - Was Trader von Geparden lernen können

Tipps und Ratschläge für den Börsenhandel

 

Risikomanagement ist die Basis des Erfolgs.Man kann sich so sorgfältig und gut durchdacht .. kann trotzdem falsch liegen. Durch das Risikomanagement werden Verluste in Grenzen gehalten. Risikomanagement, Erfolg, Gedanken Risiko, Kursverlauf, Verluste, Grenzen, Risiko Management

Risikomanagement, Charttechnik, Risiko, Management, Stop, Stoploss, Notstop, Risiko berechnen, Basis Erfolg, Sp500, Geld, Börse