allgemeine Auswertungen

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung.
  1. Auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos treffen sich jedes Jahr im Januar die globalen Topmanager. Der Chef der Deutschen Bank aber fährt nicht in die Schweiz. Damit befeuert John Cryan die Debatte um seine Amtsführung.
  2. Seit 2014 beaufsichtigt die EZB die größten Banken im Euro-Raum. Der Europäische Rechnungshof hat nun Schwachstellen ausgemacht, vor allem bei der Krisenbewertung. Es mangele den Aufsehern an objektiven Kriterien.
  3. Vor nicht mal zwei Wochen sprang der Dow Jones erstmals auf einen Stand von mehr als 25.000 Zählern. Nun war schon – zumindest kurzfristig - die nächste Tausendermarke fällig. Die Wall Street setzt ihre Rekordjagd fort.
  4. Die US-Steuerreform beschert der Bank einen Rekordverlust. Aber zumindest in Sachen Gleichberechtigung gibt es gute Nachrichten. Das zeigt die erste Analyse einer US-Bank zu Gehaltsdifferenzen zwischen den Geschlechtern.
  5. Geldriese Blackrock nimmt Unternehmen in die Pflicht und fordert langfristige Pläne. Die Argumente von Chef Larry Fink sind natürlich auch Eigenwerbung. Dennoch hat er recht, denn Eigentum verpflichtet.