allgemeine Auswertungen

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung.
  1. Auf der Suche nach neuen Zielen für konzertierte Aktienkäufe haben Kleinanleger UWM für sich entdeckt. Die Titel des Immobilienfinanzierers legen deutlich zu.
  2. Die Bankenkontrolleure haben einen Stopp von Ein- und Auszahlungen verhängt. Auf institutionelle Kunden kommen wohl Verluste zu – darunter auch rund 50 deutsche Kommunen.
  3. Wegen der Krisenpolitik in der Corona-Pandemie erhöht die Bundesbank die Risikovorsorge deutlich. Für 2020 weist sie lediglich ein ausgeglichenes Jahresergebnis aus.
  4. Das Geldhaus verlangt seit Anfang 2021 auch von vermögenden Bestandskunden Minuszinsen. Für Neukunden gilt die Regel schon länger.
  5. Wer Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft wird, muss einen Teil für die Instandhaltungsrücklage zahlen. Die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer reduziert sich aber nicht.