allgemeine Auswertungen

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung.
  1. Anleger sollten sich keine großen Hoffnungen machen, dass der Leitindex nachhaltig über sein Rekordhoch klettert. Dafür gibt es mehrere Gründe.
  2. Ermittlungen des US-Justizministeriums sorgen für Verunsicherung bei Allianz-Anlegern. Ein Analyst kürzt sein Kursziel um 50 Euro – doch so pessimistisch sind längst nicht alle Experten.
  3. Dem Versicherer drohen Milliardenforderungen wegen missglückter Hedgefonds-Geschäfte der Tochter AGI in den USA. Analysten geben sich aber vorerst gelassen.
  4. Die Entscheidung des BGH zur Strafbarkeit von Cum-Ex-Geschäften gibt Staatsanwälten und Gerichten Rückenwind. Zahlreiche Verfahren stehen bevor, Haftstrafen sind zu erwarten.
  5. Noch nie war es so lukrativ ins Investmentbanking einzusteigen. Aber Geld ist für Juniorbanker nicht mehr alles. Branchenveteranen halten die neue Generation für verweichlicht.