allgemeine Auswertungen

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung.
  1. Die Handelsspanne der vergangenen Woche war für den Leitindex das Maß aller Dinge. Ein zukünftiger Ausbruch nach oben dürfte aber nicht einfach sein.
  2. Die Polarisierung unter den Anlegern steigt: Sie glauben entweder an einen Crash oder an eine Weihnachtsrally. Zwei Indikatoren mahnen zur Vorsicht.
  3. Monatelang saßen Topanwälte und Steuerberater wegen angeblicher Steuerhinterziehung in Untersuchungshaft. Dann brachen die Vorwürfe zusammen. Nun präsentieren sie die Rechnung.
  4. Die wichtigen Indizes der US-Börse gewinnen dazu – die Tesla- und Nivida-Aktien rutschen ab: Die beiden Konzerne stehen unter Beobachtung der Behörden.
  5. Der Marktführer Allianz hält seine Überschussbeteiligung im kommenden Jahr stabil, mancherorts geht es aber auch weiter nach unten. Worauf sich Versicherte einstellen müssen.